Die Alara Karawanserei

Am malerischen Ufer des Alara Flusses liegt die Alara Karawanserei. Der Weg von der Alara Festung zu dieser historischen Herberge beträgt rund 800 Meter. Die Karawanserei wurde im Jahr 1231 auf einem 2.000 Quadratmeter großen Areal erbaut und vor einigen Jahren restauriert. Die zahlreichen Räume, die Handelsreisenden einst als Unterkunft dienten, ein Brunnen, ein Türkisches Bad sowie ein Gebetsraum befinden sich im Inneren der Alara Karawanserei.

Die Inschriften, die in der Karawanserei zu sehen sind, gehen auf den Erbauer Sultan Alaeddin Keykubat zurück, der hierin als „Eroberer der griechischen, syrischen, armenischen und europäischen Länder“ bezeichnet wird. Heute beherbergt die Alara Karawanserei unter anderem auch ein Einkaufszentrum und ein Restaurant, das mit regionalen Speisen lockt.